Valgomed

By | August 19, 2015

Hallux Valgus, auch unter dem Namen Ballenzehen bekannt, ist eine äußerst schmerzhafte Deformierung des Großzehengrundgelenks. Betroffene leiden unter akuten Schmerzen, die bei Valgomedfortschreitender Ballenbildung jegliche Belastung der Füße unmöglich macht und das Laufen zu einer enormen Herausforderung werden lässt. Bisher gab es für Patienten mit Hallux Valgus keine Heilungschance ohne Operation oder chemische Medikationen, sodass viele Menschen die Schmerzen in Kauf nahmen und mit dem Ballenzeh lebten. Valgomed verhindert die Bildung von Hornhaut, wirkt Druckstellen und schmerzhafter Reibung entgegen und kann in allen Schuhen verwendet werden. Mit Valgomed steigert sich die Lebensqualität von Menschen, da die Lauf- und Körperhaltung positiv beeinflusst wird.

Valgomed kaufen

Für wen eignet sich Valgomed?

Viele Hallux Valgus Patienten erkennen die Veränderung des Großzehengelenks erst im fortgeschrittenen Stadium, wodurch sich die Behandlungserfolge mit bisher verfügbaren Mitteln deutlich gesenkt haben. Eine leichte Deformierung oder gelegentliche Schmerzen beim Gehen werden nicht unbedingt mit einer Erkrankung des Zehengelenks in Verbindung gebracht, sodass die Verformung des Knochens voranschreitet und zu einem schmerzhaften Problem wird. Valgomed hilft in beiden Stadien und kann bei einer leichten Deformierung des Gelenks, wie auch bei einer starken, sich im Endstadium befindenden Hallus Valgus Erkrankung für Linderung sorgen. Durch die Verwendung in allen Schuhen müssen Patienten ihre modischen Vorlieben und Kaufgewohnheiten beim Schuhwerk nicht umstellen, sondern können Valgomed sowohl in offenen, als auch in geschlossenen Schuhen tragen. Neben der Behandlung mit Valgomed ist es ratsam, die Ursache der Gelenkdeformation zu bekämpfen und zum Beispiel bei zu engen Schuhen davon abzusehen, diese weiter zu tragen und den Fuß weiter mit ungesundem Schuhwerk zu belasten. Der Vorteil von Valgomed begründet sich in der äußeren Anwendung, die ohne Nebenwirkungen und ohne eine Belastung der inneren Organe kommt. Auch sehr empfindliche oder zu Allergien neigende Menschen müssen nicht länger mit Hallux Valgus leben, sondern können die Problematik mit diesem Produkt an der Stelle bekämpfen, an der es auftritt und für Schmerzen sorgt. Valgomed ist kein schmerzlinderndes Mittel in Form einer chemischen Medikation, sondern wird wie ein Pflaster auf dem Zeh aufgebracht und stabilisiert diesen in seiner natürlichen Position.

Das Valgomed-Wirkprinzip

Da es sich bei Valgomed um ein Produkt zur äußeren, direkt an der betroffenen Stelle einsetzbaren Unterstützung bei Hallux Valgus handelt, bleiben Begleiterscheinungen und unerwünschte Valgomed gegen Hallux ValgusNebenwirkungen aus. Der große Zeh wird sanft, aber effektiv in eine Position gebracht, die der Reibung am Schuh entgegen wirkt und dementsprechend Druckstellen, als auch die starke Hornhautbildung vermeidet. Zwischen den Zehen wirkt elastisches Material, das beim Gehen nicht stört und bereits bei der ersten Anwendung ohne ein unangenehmes Gefühl genutzt wird. Am äußeren großen Zeh, dort wo sich der schmerzhafte und weit hervorstehende Ballen gebildet hat, liegt eine schützende Silikonschicht auf dem betroffenen Areal auf und fixiert die Zehe. Die Zehenstellung wird optimiert, wodurch das Voranschreiten der Deformation unterbunden und der Schmerz beim Laufen verringert wird. Hautreizungen sind durch Valgomed nicht zu befürchten, da das Material mit größter Sorgfalt gewählt und speziell auf die empfindliche Haut der Füße abgestimmt wurde. Auch Hallux Valgus Patienten mit einer tendenziellen Neigung zu Hautreaktionen können sich vom Wirkprinzip dieser Behandlung überzeugen und Valgomed in jedem Schuh und in jeder Situation verwenden. Damit sich die Wirkung in vollem Umfang entfaltet, muss Valgomed richtig am Zeh und am Ballen befestigt werden. Die Anbringung ist einfach und wenn das Pflaster beim ersten Mal nicht richtig sitzt, kann es abgezogen und noch einmal aufgebracht werden. Um eine optimale Haftung an der gewünschten Position zu ermöglichen, wird der Fuß vorab gereinigt und von Fett, zum Beispiel von Cremes oder Lotions, befreit. Für die Reinigung empfiehlt sich lauwarmes Wasser, da öl- und seifenhaltige Lotionen die Haftung mindern und zu, Verrutschen von Valgomed führen können. Pro Tag empfehlen sich 6 bis 8 Stunden Tragezeit, sodass Betroffene den entspannten Feierabend auf dem Sofa ohne die Fixierung ihrer großen Zehen genießen können.

Wann hilft Valgomed?

Es gibt verschiedene Ursachen die zur Ballenbildung führen und Hallux Valgus begünstigen. Ob Schiefstand durch Veranlagung oder als Begleiterscheinung von Plattfüßen, eine Deformation des großen Zehs durch zu kleine, zu enge oder unpraktisch geschnittene Schuhe und Absatzschuhe, sowie durch Schäden am Nervengewebe des Zehs, Valgomed kann für Ballenzehen unabhängig der Ursache eingesetzt werden. Steht der große Zeh schief, kann die Behandlung mit Valgomed eine anschließende und aus dem Schiefstand resultierende Verformung des Gelenks aufhalten. Bei Hautentzündungen oder Gelenkentzündungen beugt Valgomed einer Überlastung vor und schließt aus, dass sich Blutergüsse am Gelenk bilden. Plattfüße begünstigen das falsche Auftreten, dem wiederum eine unerwünschte Ballenbildung folgt. Hier lässt sich mit Valgomed ein sehr gutes Ergebnis erzielen und dafür sorgen, dass ungesunde Gelenkpositionen vermieden und die Zehen in anatomisch richtiger Performance belastet werden. Bilden sich am vorderen Fuß schmerzhafte Stellen durch Reibung oder dickte Hornhaut-Areale, lässt sich diese Problematik mit Valgomed aufhalten und in den Anfängen bekämpfen. Schmerzen beim Laufen schränken die Beweglichkeit und mit ihr die Lebensqualität Betroffener ein. Valgomed lindert die Ursachen der Schmerzen, wodurch gehen und auch schnelleres Laufen fortan wieder möglich sind.

Valgomed kaufen

Nutzererfahrungen von Betroffenen

Die Erfahrungen von Valgomed Nutzern sind ausschließlich positiv und befürwortend. Während eine Operation aus Angst vor Nachwirkungen oder dem Eingriff an sich sehr häufig abgelehnt, die medikamentöse Behandlung aufgrund ihrer möglichen Nebenwirkungen vermieden wird, gilt Valgomed für Betroffene als die effektive Lösung ihrer Probleme. Die elastische Beschaffenheit, sowie die Form des „Pflasters“ sorgen für eine einfache Aufbringung auf dem Zeh. Einige Betroffene haben vor der ersten Erfahrung mit Valgomed gedacht, dass sie bei jedem Schritt an den fixierten Zeh denken und dementsprechend anders laufen würden. Doch in Praxistest hat sich diese Befürchtung nicht behauptet, sondern das Laufen gelang erstaunlich leicht und der bisher so prägnante Schmerz wurde gelindert. Patienten die Valgomed im Anfangsstadium einer Ballenbildung probiert haben, waren von der umgehenden schmerzstillenden Wirkung begeistert und äußerten sich darüber, dass der Schmerz nicht nur weniger wurde, sondern selbst bei schnelleren Schritten überhaupt nicht mehr spürbar war. Patienten mit einer stärkeren Deformierung äußerten sich in den ersten Tagen der Behandlung mit Valgomed skeptisch, doch spürten bereits nach einer Woche eine deutliche Linderung der Symptome. Die Deformation war nach 6 bis 8 Wochen vollständig verschwunden und der ehemals so starke Schmerz nur noch in der Erinnerung vorhanden. Einstimmig äußern sich Anwender von Valgomed über die sanfte Behandlung, die sie bereits am zweiten Tag überhaupt nicht mehr spüren und nicht daran denken, dass sie ein Pflaster um ihre Zehen tragen. Bemerkt wird nur, das der Ballen nicht mehr am Schuh reibt und der daraus resultierende, oftmals sehr brennende Schmerz verschwunden ist.

Was kostet Valgomed?

Valgomed kommt in einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis, auch wenn der Anschaffungspreis auf den ersten Blick ein wenig höher wirkt. Durch das erprobte und effektive Wirkprinzip, die einfache Anwendung und den spürbaren Erfolg nach kurzer Zeit handelt es sich durchaus um ein Hilfsmittel, das sein Geld wert ist und Hallux Valgus Patienten hilft. Bezüglich der Gesundheit sollte eine Behandlung nicht zur Preisfrage werden, sondern sich an der Leistung und Wirkung eines Produkts orientieren. Die positiven Bewertungen, sowie die medizinischen Informationen zur Rückbildung eines schmerzhaften Ballens am großen Zeh sind eine Basis, die für Valgomed spricht und beste Voraussetzungen zur Linderung täglicher Schmerzen und Beeinträchtigungen bei jedem Schritt schafft. Valgomed ist eine günstige, praktische und sehr einfach verwendbare Lösung für ein Problem, von dem zahlreiche Menschen aufgrund unpraktischer Schuhe, genetischer Veranlagung oder einer Fehlbelastung der Füße betroffen sind.

Vorteile von Valgomed

Der größte Vorteil ist für viele Hallux Valgus Patienten die Tatsache, dass diese Behandlung keinen operativen Eingriff erfordert und nicht mit chemischen Substanzen auf den Körper wirkt. Hallux Valgus wurde selbst bei starken Schmerzen von vielen Betroffenen in Kauf genommen, da die Angst vor einem operativen Eingriff sehr groß und die Nebenwirkungen der chemischen Medikation enorm waren. Das Valgomed in jedem Schuh getragen werden kann, begeistert vor allem Frauen, die auf modische und oftmals nicht anatomisch geformte Schuhe, sowie auf einen Absatz größten Wert legen. Auch auf eine Behandlung im Sommer muss man nicht verzichten, da selbst offene oder halboffene Schuhe nicht gegen die Anbringung von Valgomed sprechen und man kein Risiko eingeht, dass sich das Pflaster beim Laufen löst und in den Fokus der Mitmenschen gelingt. Die schonende Methode zur Hallux Valgus Behandlung lässt den Schmerz, der mit einer Ballenbildung einhergeht, eindämmen und sorgt binnen kurzer Zeit für mehr Lebensqualität und ein gesteigertes Wohlbefinden. Laufen, Gehen oder eine ausgiebige Shopping Tour können wieder in vollen Zügen genossen werden und wenn man am Abend nach Hause zurückkehrt, bleibt der brennende Schmerz an den Füßen aus. Selbst die Freude an sportlicher Aktivität steigt wieder, wenn Valgomed regelmäßig genutzt wird. Denn die Behandlung lindert nicht nur die Schmerzen, sondern wirkt sich nachhaltig und nachweislich positiv auf die Rückbildung der Deformation aus.

Valgomed – die Lösung gegen schmerzhafte Ballenbildung

Mit Valgomed wurde ein sehr innovatives und dauerhaft helfendes Konzept entwickelt, dass er anatomischen Gelenkstellung dienlich ist und marginale, voranschreitende oder starke Fehlbildungen reguliert. Dabei schützt das Produkt die empfindliche, häufig durch Reibung entzündete Stelle des großen Zehs, an dem der Ballen deutlich hervor tritt und im stetigen Kontakt mit dem Schuh ist. Das Tragen von Valgomed wird von den zahlreichen Anwendern als angenehm empfunden, als nicht störend definiert und als äußerst hilfreich bewertet. Da Betroffene Valgomed täglich anwenden und in jedem Schuh nutzen können, die Tragezeit von 6 bis 8 Stunden pro Tag ausreicht und Hautreizungen oder Irritationen ausbleiben, ist der Heilungseffekt sehr hoch und die Zehen werden in ihre natürliche Form zurück gebracht. Dabei lenkt sich der Fokus auf eine langsame und sanfte Behandlung, die bereits beim ersten Einsatz von Valgomed gegen typische Hallux Valgus Beschwerden wirkt und täglich mehr Linderung bringt. Auch bei sehr starker Deformation kann Valgomed durchaus hilfreich sein und ausschließen, dass der Betroffene die Risiken einer Operation oder die langfristige Einnahme von Schmerzmitteln gegen den Ballenwuchs in Kauf nehmen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.