HairVox

By | Juli 30, 2015

HairVoxMillionen von Menschen leiden weltweit unter Haarausfall. Laut Statistiken sind Männer deutlich mehr davon betroffen als Frauen. Über 50 Prozent der Männer und um die 20 Prozent aller

Frauen haben ein Problem mit dem Haarwuchs. In der Altersklasse zwischen 40 und 50 Jahren beginnt ein Haarausfall in den meisten Fällen. Aber auch Menschen in jungen Jahren sind vor Haarausfall nicht geschützt. Die Ursachen dafür können ebenso unterschiedlicher Herkunft sein wie die Auswirkungen auf die Haarpracht. Während sich bei Männern meist ein kreisrunder Haarausfall und weit zurückgehende sogenannte Geheimratsecken zeigen, verteilt sich ein Haarausfall bei Frauen überwiegend auf dem gesamten Kopf.

Seit Jahrzehnten wird nach Wirkstoffen geforscht, die Haarausfall zuverlässig bekämpfen. Immer in Bezug auf die jeweilige Ursache, wurden bereits Hunderte von Produkten auf den Markt gebracht, die dem Leid ein Ende setzen sollen. Doch bisher waren die Erfolge bei Betroffenen eher rar. Bis HairVox in den Verkaufsregalen zu finden war. Mit Hair Vox wurde eine effektive Möglichkeit geschaffen, auch bei den unterschiedlichsten Ursachen für Haarausfall, Ergebnisse zu liefern, die nicht nur spürbar gegen Haarausfall vorgehen, sondern auch den Haarwuchs fördern.

 

HairVox kaufen

 

Ursachen, gegen die HairVox gezielt angeht

Die Ursachen für Haarausfall und schlechtem Haarwuchs sind teilweise sehr unterschiedlich. Häufig sind hormonelle Umstellungen oder die Gene Ursache für Haarausfall.
Der altersbedingte Haarausfall entsteht oft durch die Änderung des Hormonhaushaltes, wie es durch den natürlichen Alterungsprozess verursacht wird.
Bei erblich bedingtem Haarausfall durch die Gene sprechen zahlreiche Experten allerdings von einer erfundenen Erklärung, da in Wirklichkeit hier nichts anderes dahintersteckt, als ebenfalls eine Hormonstörung. Diese muss nicht zwangsläufig durch vererbte Gene entstehen, sondern kann wiederum durch zahlreiche andere Gründe hervorgerufen werden.
Doch grundlegend ist, dass bei hormonellen Störungen durch die angebliche erbliche Veranlagerung ebenso wie bei altersbedingten oder durch Krankheit ausgelöste hormonelle Veränderungen das Hormon Dihydrotestosteron, kurz DHT, für den Haarausfall verantwortlich ist. Auf dieses Hormon reagieren die Haarfollikel überempfindlich. Diese Überempfindlichkeit kann durch die Eltern vererbt worden sein oder sich eben dann entwickeln, wenn sich der Hormonhaushalt ändert. Im Klartext heißt dies, dass mit Hair Vox auch auf erblich bedingten Haarauswahl wirkt, da es durch seine Inhaltsstoffe und Wirkungsweise positiv auf die Hormone sowie auf die Haarfollikel wirkt.

Eine weitere Ursache findet sich in einer falschen beziehungsweise unzureichend gesunden Ernährung. Das Haar ernährt sich von Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen ebenso wie der organische Körper diese Stoffe für seine Funktionalität benötigt. Werden diese nicht in ausreichender Menge vom Körper zur Verfügung gestellt, wirkt sich das auf die Haare aus. HairVox ist aus den Inhaltsstoffen zusammengesetzt, die alle notwendigen Stoffe ausmachen, die für ein gesundes und kräftiges Haar notwendig sind.

Zusätzlich sind einige Unterkategorien für Haarausfall als Ursache bekannt, wie zum Beispiel Stress, Stoffwechselstörungen, Schilddrüsenprobleme, Belastungen mit Schwermetallen sowie Toxinen sowie verschiedenste Chemikalien aus Haarpflege- und Stylingprodukten. Wenngleich jede Ursache für sich in erster Linie aus dem Weg geräumt werden muss, um langfristig und dauerhaft einen Haarwuchs zu fördern und Haarausfall zu bekämpfen, so haben sie dennoch alle eines gemeinsam: der Körper versorgt die Haarfollikel unzureichend oder schädigt sie.
Hier setzt HairVox an und sorgt dafür, das der Organismus so beeinflusst wird, dass er sich weitgehendst normalisiert und ausbalanciert agieren kann. Die Folge daraus ist, dass die die Versorgung der Haarfollikel optimiert, daraus der Haarwuchs angeregt und der Haarausfall vermindert oder sogar ganz gestoppt wird.

HairVox Haarwuchsmittel

Was ist HairVox?

Wo sich Haarausfalll breit macht, das Haar lichter werden lässt und der Haarwuchs spürbar nachlässt, ist eine Behandlung gefragt, die nicht nur den Haarausfall stoppt sondern auch den Haarwuchs optimiert. Solch ein Produkt gehört der Oberklasse an, wie HairVox. Bei diesem Premium-Mittel gegen Haarausfall und für besseren Haarwuchs handelt es sich um eine Nahrungsergänzung, die exakt auf die Bedürfnisse von Frauen und Männern ausgerichtet ist, die an Haarausfall und Wachstumsstörungen leiden. Aufgrund seiner Inhaltsstoffe, der besonderen Zusammensetzung und der effizienten Wirksamkeit unterliegt die Produktion von HairVox strengster Aufsicht. Das Herstellerunternehmen ist HairVoxNutracene und seit Jahrzehnten bekannt für erstklassige Produkte, die halten, was sie versprechen. So unterlag hairVox einem langwierigen Zulassungsprozess, bei dem es auf Herz und Nieren durch spezialistierte Kommissionen und medizinische Experten geprüft wurde. Heute zählt HairVoxaufgrund hervorragender Ergbnisse nicht nur in Test- und Prrüfungsverfahren, sondern auch durch die Erfahrungswerte von Nutzern, zu den besten und am effektivsten wirkenden Haarwuchsmitteln, die der Markt derzeit zu bieten hat.

HairVox kaufen

Inhaltsstoffe von HairVox

Die hervorragende Wirkung von HairVox beruht einzig und allein auf den Inhaltsstoffen und deren Mengenverhältnis zueinander. Haarwuchsmittel gibt es zahlreich und auch die Inhaltsstoffe von HairVox sind in der Haarkosmetik nicht unbekannt. Doch die richtige Zusammensetzung und eine perfekte Dosierung jedes einzelnen Inhaltsstoffes machen aus HairVox ein Präparat für Haarwuchs und gegen Haarausfall, das mit erstklassigen Ergebnissen überzeugt, wie kaum eine andere Behandlungsform.

Bei den Inhaltsstoffen handelt es sich ausnahmslos um Elemente, die vom eigenen Körper eigentlich selbst hergestellt werden. Da durch Erkrankungen, Stress, seelischen Belastungen, den Beginn des Alterungsprozesses, Einflüsse durch Gifte und aus vielen anderen Gründen, der Organismus und dadurch körpereigene Produktionen aus dem Gleichgewicht kommen können, müssen diese auf andere Weise dem Körper zugefügt werden. Hier setzt HairVox als Nahrungsergänzungsmittel an und verwendet Inhaltsstoffe, die auf die verschiedensten Defizite aufgebaut sind, welche für einen Haarausfall und die Hemmung des Haarwuchses verantwortlich sein können. Da es sich ausschließlich um natürliche Inhaltsstoffe handelt, ist eine sehr gute Verträglichkeit gewährleistet und Nebenwirkungen quasi auszuschließen.

Eines der Hauptbestandteile von HairVox ist das sogenannte Meerespolysaccharide. Dies sind Fischproteinkomplexe, die aus dem Fisch stammen, daher ein Naturvorkommen sind und völlig Cobalaminunbedenklich eingenommen werden können. Meerespolysaccharide enthalten die wichtigsten Protein-Wirkstoffen, die positiv auf die Haut, aber insbesondere auf die Haarfollikel wirken. Sie regenerieren den Wachstum, festigen die Substanz der Haare und sorgen für ein dichtes Haar. Ebenso wichtig ist es neben dem Haarwuchs, auch den Haarausfall effektiv zu stoppen. Zu diesem Zweck sind in HairVox Aminosäuren enthalten, die sich vor allem aus L-Methionin und L-Cystein zusammensetzen. Das schwefelhaltige Methionin ist für die Bildung von Ketten zuständig, welche auf den Hormonhaushalt wirken und gezielt den Haarausfall reduzieren oder sogar ganz aufhalten.

Studien zeigten in der Vergangenheit, dass bei Testpersonen mit der Verabreichung von Methionin gegenüber den Probanden, die einen anderen Wirkstoff oder ein Placebo einnahmen, sich deutlich im Resultat von diesen unterschieden. Innerhalb von 6 Monaten war es bei über 10 Prozent der Methionin-Testpersonen nicht nur messbar zu belegen, dass der Haarausfall kontinuierlich abnahm, sondern die Testergebnisse der Studie belegten auch, dass der Haarwuchs mit der Methionin deutlich am stärksten war.

Ein weiterer Inhaltsstoff von HairVox ist Zinkgluconat. Dies ist ein Stoff, der auf zahlreiche physiologische Prozesse Einfluss nimmt. Zinkgluconat wirkt auf das zentrale Nervensystem, fördert das Immunsystem, beschleunigt die Wundheilung und den Haarwachstum. Da Zinkmangel oftmals eine unterkategorisierte Ursache für Haarausfall ist, weil dabei der Haarwuchs gehemmt wird, kann hier mit HairVox und dem Inhaltsstoff Zinkgluconat dem Körper Zink in ausreichender Menge zugefügt werden. Kreatin kann nur mit einer optimalen Menge an Zink im Körper gebildet werden. Ist dieser Prozess gestört, wird dem Haar ein Hauptbestandteil entzogen, das es robust und widerstandsfähig macht. Zusätzlich sorgt Zink für die Kollagen-Bildung. Kollagen wiederum ist für die feste Verankerung des Haares in der Kopfhaut verantwortlich. Zudem bestimmt Kollagen die Haarstruktur. Je weniger Kollagen gebildet wird, desto rauer und ungesünder zeigt sich die Haarstruktur. Das bedeutet, dass das Haar anfälliger für äußere Einflüsse wird, wie zum Beispiel plötzlich auf chemische Stoffe in Haarpflege- oder Stylingprodukten reagiert. Dies kann so weit führen, dass das Haar abschwächt und letztendlich Haarausfall die Folge ist. Mit Kollagen wird das Haar widerstandsfähiger, sitzt fester und wird gegen schädliche Einflüsse geschützt.
Durch Zink wird eine Zellteilung herbeigeführt, die allein dafür notwendig ist, dass überhaupt ein Haarwachstum möglich ist.

In einem kurzen Satz gesagt: Zink beziehungsweise Zinkgluconat hebelt die Ursache eines Zinkmangels aus, reduziert kontinuierlich den Haarausfall, sorgt für einen kräftigen Haarwuchs und verleiht der Haarstruktur ein gesundes Aussehen sowie Schutz. Zusätzlich zum Zink ist in Hair Vox auch eine Extra-Portion Vitamine B enthalten. Sie unterstützen ebenfalls die Bekämpfung des Haarausfalls und wirken effektiv gegen brüchiges sowie glanzloses Haar. Rosmarinblattextrakt regt die Durchblutung der Kopfhaut an, was dazu führt, dass für den Haarwachstum notwendige Substanzen und Stoffe schneller und besser zur Kopfhaut gelangen und sich dort optimal verteilen und wirken können. Außerdem ist Rosmarin für die Pigmentierung förderlich. Das heißt, die Haare ergrauen langsamer und in manchen Fällen erhielt bereits ergrautes Haar sogar seine Pigmentierung wieder zurück.

Auch Biotin und Vitamin H sind in HairVox enthalten. Sie verleihen dem Haar einen natürlichen Glanz und unterstützen den Haarwuchs perfekt in Kombination mit den anderen Inhaltsstoffen von HairVox.

HairVox kaufen

HairVox Wirkung

Das Wirkungsprinzip von HairVox ist kurz erklärt. Da die meisten Betroffenen erst dann reagieren, wenn das Haar bereits spürbar an Fülle verloren hat und erste kahle Kopfhautstellen sichtbar werden, sind die meisten Betroffenen nicht damit zufriedenzustellen, indem einzig und allein der Haarausfall gestoppt wird. Den Haarausfall zu stoppen, ist sicherlich die erste Instanz für eine erfolgreiche Behandlung. Doch muss auch ein Haarwuchs herbeigeführt werden, der die Normalität wiederherstellt und dem Haar Fülle, Kraft und ein gesundes Aussehen verleiht.
Diesen Ansprüche der Betroffenen hat sich der Hersteller von HairVox angenommen und eine Ernährungsergänzung geschaffen, die im wahrsten Sinne des Wortes, das Übel von innen bekämpft, dort, wo alles begann und zusätzlich mit einer Zweifachwirkung gleichzeitig den Haarausfall stoppt und den Haarwuchs anregt. Dies ist für den Käufer und Anwender von HairVox nicht nur praktischer in der Anwendung, sondern spart auch bares Geld bei der Anschaffung, denn es wird nur ein Präparat benötigt, anstatt für jedes Probleme verschiedene Mittel zur Anwendung kommen müssen, weil sie keine Zweifachwirkung wie HairVox besitzen.

Erfahrungen von Nutzern

Franz, 63 Jahre Alt, Rentner: „Dickes Haar hatte ich nie. Es begann schon, als ich Mitte 40 war, dass mein Haar immer lichter wurde, vor allem auf dem Oberkopf. Da hilft nur ein Trick, von den Seiten her die Haare wachsen lassen und über die Kopfhaut zur anderen Seite kämmen. So wirklich war das aber nie die Lösung, abgesehen davon, dass auch die Haare an den Seiten immer weniger sowie dünner wurden. Auch wenn ich kein eitler Mensch bin, schön sah das dennoch nicht aus. Also begann ich nach Haarwuchsmitteln zu suchen.
Es gibt unzählige Präparate, die alle das gleiche Versprechen, doch keines der mindestens 20 verschiedenen Haarwuchsmittel, die ich ausprobierte, hielt das Versprechen. Meine Tochter recherchierte im Internet und kam in wöchentlichen Rhythmen mit neue Hausfrauen- und angeblichen Geheimrezepten. Ich mag gar nicht wiederholen, was da alles bei war und was ich ausprobieren musste. Aber auch hier zeigte sich keinerlei Wirkung.

Zuletzt kam sie dann mit einem Ausdruck über HairVox. Die Beschreibung war ausführlich und dort wurde eine Wirkung genannt, die eigentlich Sinn machte. Auch wenn ich eigentlich die Hoffnung auf ein bisschen mehr Haare bereits aufgegeben hatte, ließ ich mich durch meine hartnäckige Tochter überreden, HairVox auszuprobieren. Erwartet habe ich von HairVox nichts. Was sollten diese Kapseln schon haben, was andere nicht haben. Vermutlich wieder so ein angebliches Wundermittel, aber an Wunder glaubte ich schon lange nicht mehr. Doch schon nach ein paar Tagen nach der ersten Einnahme der Kapseln, glaubte ich eine Veränderung zu spüren. Da wuchsen zwar keine Haare auf den kahlen Kopfstellen, aber die noch wenigen verbliebenen Haare fühlten sich plötzlich anders an. Irgendwie fester und robuster. Ich beschloss HairVox weiter einzunehmen und einfach mal abzuwarten, was geschieht. Und es geschah was.

Nach rund 3 Monaten, spürte ich erste Stoppeln, die überwiegend dort ansetzen, wo ich noch Haare besaß. Nach 8 Monaten war ich das erste Mal wieder beim Friseur und habe mir einen schicken Haarschnitt machen lassen, wenngleich sie noch sehr kurz sind, aber ich muss meinen Oberkopf nicht mehr mit den Seitenhaaren überdecken, um irgendwelche kahlen sTellen zu verdecken. Ich freue mich, dass ich doch noch mal auf meine Tochter gehört habe. Ich hätte nicht gedacht, dass Haare zum allgemeinen Wohlbefinden so extrem beitragen. Dank HairVox brauche ich mir um Haarausfall heute keine Sorgen mehr machen.“

Kevin, 27, Student: „Ich bin geplagt von den Genen meines Vaters und Opas, die mir einen frühen Haarausfall vererbt habe. Schon mit 17 Jahren bemerkte ich, wie meine Haare immer dünner wurden. Sie lagen überall, im Waschbecken, auf der Jacke, auf dem Kopfkissen, einfach überall, anstatt auf meiner Kopfhaut zu sein. So dauerte es nicht lange, bis ich die volksmündliche Pläte hatte, die nahezu jeden Tag größer wurde. Die Lacher meiner Freunde auf meiner Seite, das Erstaunen Fremder bei der Frage nach meinem Alter ebenfalls, entschloss ich mich, endlich nach einer Lösung zu suchen. Doch fast überall hieß es, man kann gegen erblich bedingten Haarausfall nichts unternehmen und muss damit leben.

Mehr aus dem Scherz heraus, witzte ich einen meiner neuen Professoren an, den ich aus der Vergangenheit nur mit Glatze kannte und der plötzlich mit Haaren auf dem Kopf nach den Semesterferien den Hörraum betrat. Klar dachte ich, er hätte eine Perücke auf oder vielleicht hatte er sich Implantate setzen lassen? Weit gefehlt, als ich so rumscherzte, nahm er meine Hand und ließ mich in seine Haare fassen. Die waren echt! Er erzählte mir von Hair Vox und ich ihm von meinem erblich bedingten Haarausfall, den er wohl auch hatte. Trotzdem half HairVox und so musste ich das natürlich auch ausprobieren.

Heute sitze ich hier und von meiner Pläte ist nichts mehr zu sehen. Innerhalb weniger Monate war das Problem wie weggeblasen. Aufgrund des „Defekts“ meiner Gene nehme ich HairVox zwar weiter ab und an ein, aber ich habe bereits meine Ernährung umgestellt, um parallel dazu gegen den Haarausfall anzugehen. Das alles ist mir 1000x lieber, als keine Haare zu besitzen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.